visitBalkonien

Der Blog für Balkon und Dachterrasse

Flower

Das erste Essen vom eigenen Balkon!

Während die Mangoldpflanzen, die einen eigenen Topf für sich haben eher vor sich hin kümmern, hat sich eine andere Pflanze, die versehentlich mit zu einer Tanne gepflanz wurde, gut entwickelt.

Davon habe ich nun die ersten Blätter geerntet.

Daraus entstanden ist: weiterlesen »

Post to Twitter

Bald ist Erntezeit!

Zugegeben, satt wird man davon nicht. Aber ein paar Dinge werden demnächst reif sein.
Die Bohnen haben genau 3 Schoten gebildet. Was ich damit mache – keine Ahnung. So richtig lohnt es sich ja nicht.

Die Kürbispflanze wächst und wächst, hat aber bisher nur eine Frucht ausgebildet. weiterlesen »

Post to Twitter

Tschüss April, Hallo Herbststürme….

so kam es einem in den letzten Wochen hier auf Balkonien vor. Entsprechend spärlich fielen die Aufenthalte und damit auch die Berichte hier aus.
Aber heute ist endlich mal wieder ein schöner, sonniger Tag – und das auch noch am Wochenende.

Hoffnung auf einen schönen Spätsommer keimt auf…

Post to Twitter

Privatplanetarium auf Balkonien

Mittsommer ist vorbei, die Nächte werden wieder länger. Und wenn es jetzt auch noch mild und wolkenlos ist, ist die ideale Gelegenheit, sich ein eigenes Planetarium nach Balkonien zu holen:

Die “Sterne3D” iPhone-App zeigt einem, welche Sternbilder am Himmel zu entdecken sind. Die App nutzt den Kompass des Geräts, um immer das Bild derjenigen Sterne anzuzeigen, die sich tatsächlich hinter dem Gerät befinden. So lassen sich Grafig und Realität leicht vergleichen und Sternbilder identifizieren. Toll auch als Auffrischung nach einem Planetariumsbesuch.

Ähnliche Apps gibt es übrigens auch für’s iPad.

Viel Spaß beim Sternegucken! Hoffentlich ist Euer Balkonien nicht so stark beleuchtet, dass man die Sterne gar nicht sieht…

Post to Twitter

Zwischenbericht: Wie geht’s eigentlich den Pflanzen?

Zu Ostern sind die meisten Pflanzen umgepflanzt worden in ihre späteren Behälter. Und was ist aus ihnen geworden? Zeit für eine kleine Bestandsaufnahme:

Kürbis, Sonnenblumen, Mais und Chili sind kräftig gewachsen. Es sind an vielen Stellen schon Blüten zu sehen. Auch Früchte bildet die Kürbispflanze schon fleißig. Hoffentlich wachsen sie mir nicht noch “über den Kopf”.

Die Bohnen klettern fleißiger als gedacht weiterlesen »

Post to Twitter

Urlaub mal nicht auf Balkonien – und nun?

Die Blumen sind gepflanzt, blühen und gedeihen – und ausgerechnet jetzt geht’s in den Urlaub.

Um zu verhinden, dass einen bei der Rückkehr nur noch trockene Blätter und verwelkte Blüten erwarten muss zwischendurch Pflege her. Was tun? Klar kann man Freunde oder Nachbarn fragen, aber was ist, wenn die auch keine Zeit haben, zu weit weg wohnen oder man ihnen die Aufgabe einfach nicht zumuten will? weiterlesen »

Post to Twitter

Planung für Juni

Letzten Monat habe ich leider nicht alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe. Deshalb kommt’s jetzt nochmal auf die Liste. Darüber hinaus nehme ich mir diesen Monat aber nicht soviel vor, sondern kümmere mich lieber um schon vorhandene Pflanzen und Tiere.

Also, im Juni liegen an:

  • die restlichen Gartenmöbel aus dem Keller holen
  • alles an seinen Platz stellen bzw. den richtigen Platz finden

Post to Twitter

Das schreiben andere über Balkonien&Co

Auf Zeit.de gibt es derzeit eine Themenwoche “Urban Gardening”. Hier sind verschiedene Artikel Rund um Balkone, Gemeinschaftsgärten und modernes Schrebergärtnern zusammengefasst: http://www.zeit.de/themen/lebensart/urban-gardening/index

Post to Twitter

Buchtipp: Reiseführer für Balkonien

Bald ist Sommer – höchste Zeit, sich angemessen auf einen Urlaub auf Balkonien vorzubereiten!

In dem Reiseführer “Balkonien” aus der Marco Polo-Serie findet man viele nette und unterhaltsame Tipps, um den Urlaub auf dem eigenen Balkon richtig genießen zu können.

Wussten Sie beispielsweise, wie viele Menschen ein Balkon pro Quadratmeter aushält (wichtig für die Partyplanung)? Oder welches Essen einen Tag auf dem Balkon erst perfekt macht? Oder wie man den Grill am besten anfeuert? Das Buch verrät es. Viel Spaß beim Schmökern!

Post to Twitter

Das neue Kaninchengehege

Das ganze letzte Wochenende haben wir am neuen Kaninchengehege gearbeitet. Ziel war es  einerseits, einen mardersicheren Auslauf zu schaffen, in dem Jasmin und Louis auch nachts gefahrlos draußen bleiben können. Andererseits sollte der Zugang für uns auch auch bequemer werden, ohne dass man über den Zaun drübersteigen muss.

Und das ist letztendlich aus 3 Rollen Draht und 15m Dachlatten geworden:

Da das Gehege auch vorn eine Tür hat, haben die zwei schnell herausgefunden, dass es auch außerhalb des Gehege Pflanzen zum Knabbern und Platz zum Toben gibt. Das dürfen sie auch nutzen, allerdings nur unter Aufsicht.

Post to Twitter

Analytics Plugin created by Web Hosting